Toyota GT 86: Japan-Sportler im Hasenkostüm

SR Auto nimmt sich unter Mithilfe des kanadischen Autohändlers OpenRoad Scion den Toyota GT 86/Scion FR-S zur Brust und spendiert dem japanischen Sportwagen ein hippes Outfit. Das auffällige Unikat hört fortan auf den Namen „Rocket Bunny“.

Warum der kanadische Tuner SR Auto seinem aufgemotzten Toyota GT 86 ausgerechnet den Namen „Rocket Bunny“ verpasst, bleibt wohl für immer ein Geheimnis. Vielleicht, weil der Japaner von der Dynamik her bereits ab Werk abgeht, wie ein Hase beim Hakenschlagen oder Ostern vor der Tür steht. Sei es drum, fest steht zumindest, dass der aufgepeppte Toyota GT 86 durch ein Widebodykit mehr denn je ins Auge fällt.

Toyota GT 86

Aufgebrezelter Toyota GT 86 von SR Auto. (SR Auto)

Das Karosseriekit aus Carbon, eine Gemeinschaftsarbeit von SR Auto und dem Autohändler OpenRoad Scion, umfasst eine Frontlippe, eine Motorhaube, Seitenschweller, einen Heckdiffusor und einen Heckflügel. Auch die verbreiterten Kotflügel tragen dazu bei, dass der Japaner noch angriffslustiger erscheint. Weitere sehenswerte Details: Carbon-Außenspiegel, Carbon-Abdeckungen für die Nebelscheinwerfer und ein besonderes Rücklicht.

Toyota GT 86

Der getunte Toyota bekommt ein Widebodykit verpasst. (Foto: SR Auto)

Hinzu kommen ein Gewindefahrwerk von BC Racing, blau lackierte Felgen des Typs Gram Lights 57Xtreme in 18×9.5 bzw. 18×10.5 Zoll und ein neues Auspuffsystem, das neben ein paar zusätzlichen Pferdestärken auch für einen klanggewaltigeren Sound sorgt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 + sechs =