Rieger

Rieger_logo

Rieger Tuning aus Eggenfelden vertritt bereits seit 1987 das Motto „Höher, schneller und breiter!“.

Der durch Anton Rieger gegründete Veredler aus Niederbayern ist heute eine feste Größe, wenn es um das Tuning von Audi, BMW,Volkswagen und Opel geht. Nach 25 erfolgreichen Jahren hat sich der einst kleine Betrieb prächtig entwickelt: Heute umfasst das Firmengelände rund 21.000 m². In besonders produktiven Phasen beschäftigt Rieger bis zu 50 Mitarbeiter, die auf mehr als 2.000 selbst kreierte Bauteile zurückgreifen können.

Die Entwicklungsgeschichte ist erstaunlich, denn Rieger Tuning folgte nie wirklich den allgegenwärtigen Trends im Tuning-Bereich. Stattdessen verschrieb sich das Team um Anton Rieger schon früh dem Motto „Gelobt sei, was breit macht“. Rieger Breitbau-Kreationen treten markant und angriffslustig auf, sie sind damit auch nicht unbedingt jedermanns Geschmack. Von der häufig geäußerten Kritik ließ sich das Unternehmen allerdings nie beeinflussen – im Gegenteil könnte man fast schon meinen, dass sich Rieger Tuning dadurch erst bestärkt fühlt.

Das Herzstück des Unternehmens ist der alljährlich aufgelegte Tuning-Katalog. Die „Tuning-Bibel“ – so die Bezeichnung des Urhebers – umfasst auf mehr als 800 Seiten alle Teile, die den Puls von PS-Begeisterten höher schlagen lassen.

Eine besondere Verbindung pflegt Rieger Tuning zu Volkswagen: Schon von früher Stunde an widmeten sich die Tüftler den Modellen aus Wolfsburg. In diesem Zusammenhang verdient der Rieger Scirocco genauso Anerkennung wie beispielsweise der jüngst lancierte VW Golf 6.

Quelle: http://tuning.autobild.de/rieger-tuning/945/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn − sieben =