NEUER KIA CEED: MODERNER KOMPAKTER „MADE IN EUROPE“

KIA CEED

Der neue Kia Ceed wird sein Debüt auf dem Genfer Autosalon geben. Drei Wochen vor der Premiere hat der Hersteller die dritte Generation des in Europa designten, entwickelten und produzierten Kompaktwagens jetzt in München erstmals den Medien präsentiert.

Mit neuen Technologien und Motoren, einem ausgereiften, athletischen Design und einem agileren Fahrverhalten soll das neue Modell die Position von Kia im C-Segment weiter stärken.

Geändert hat sich auch die Schreibweise des Namens: aus cee’d wird Ceed. Die Aussage dieses Akronyms bleibt davon unberührt: ein Auto „für Europa, mit europäischem Design“ (for the Community of Europe, with European Design). Der neue Ceed wurde im europäischen Kia-Designzentrum in Frankfurt entworfen und im Rüsselsheimer Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke entwickelt. Hergestellt wird er wie seine Vorgänger im Kia-Werk Zilina in der Slowakei. Die moderne Produktionsanlage nahm Ende 2006 mit der Fertigung der ersten Ceed-Generation ihren Betrieb auf. Seither sind dort 1,28 Millionen Einheiten des Kompaktwagens vom Band gelaufen, die Hälfte davon entfällt auf die 2012 eingeführte zweite Modellgeneration.

„Der Kia Ceed ist seit mehr als einem Jahrzehnt eine zentrale Stütze des kontinuierlichen Wachstums unserer Marke in Europa. Die Einführung dieses speziell auf europäische Kunden zugeschnittenen Modells war ein Wendepunkt für Kia“, sagt Michael Cole, Chief Operating Officer von Kia Motors Europe. „Der neue Ceed knüpft an seine erfolgreichen Vorgänger an und wird zu den innovativsten Modellen in seiner Klasse gehören. Er bietet ein markantes, zeitgemäßes Design sowie moderne Komfort- und Sicherheitstechnologien. Zudem sorgen die neuen Motoren und das neue Fahrwerk für gesteigerten Fahrspaß. Und natürlich zeichnet sich auch der neue Ceed durch das hohe Qualitätsniveau aus, das die Kunden von unserer Marke erwarten.“

Wie für jeden Kia gilt für den Kompaktwagen die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie. Das fünftürige Grundmodell der neuen Ceed-Familie geht im Mai in Produktion und wird ab Ende des zweiten Quartals europaweit eingeführt. Neben dem Schrägheckmodell präsentiert Kia auf dem Genfer Autosalon eine weitere Karosserievariante des neuen Ceed.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 + 3 =