Neue Audi-Modelle für den FC Bayern

Neue Audi-Modelle für den FC Bayern Markus Winkelhock, David Alaba, Mario Götze, Robert Lewandowski, Tom Kristensen, Thomas Müller Bild-Nr: A159274 Copyright: AUDI AG

Spieler und Trainer des FC Bayern München sind auch in dieser Saison mit Audi unterwegs: Heute nahm der Lizenzspielerkader bei Audi in Neuburg die neuen Dienstautos in Empfang. Dabei erlebten vier Fußballer neben einer Audi driving experience auch schnelle Runden als Beifahrer der Audi-Piloten Tom Kristensen und Markus Winkelhock.

Rekordmeister im Fußball trifft Rekordsieger im Motorsport: Tom Kristensen, der in seiner Karriere neunmal die berühmten 24 Stunden von Le Mans gewonnen hat, chauffierte heute Thomas Müller und Robert Lewandowski, den Schützen des historischen „Fünferpacks“ am Dienstagabend, um den Kurs in Neuburg. Mario Götze und David Alaba fuhren mit Markus Winkelhock. Die schnellen Runden im Rennauto des Audi Sport TT Cup waren der Höhepunkt der symbolischen Autoübergabe an den Verein am heutigen Mittwoch.

Insgesamt 50 Autos stellt Audi dem FC Bayern zur Verfügung. Die Fußballer haben dabei freie Auswahl in der Modellpalette und entschieden sich vor allem für die sportlichsten Modelle der Premiummarke: Acht Spieler wählten den Audi RS 7 Sportback mit dem 4-Liter-TFSI-Motor aus, der damit das beliebteste Auto innerhalb der Mannschaft ist. Darunter sind Franck Ribéry, Mario Götze, und Javier Martínez. Auf Platz zwei folgt der Audi RS 6 Avant, für den sich unter anderem Xabi Alonso, Manuel Neuer und Trainer Pep Guardiola entschieden.

Nach Gruppenfoto und zahlreichen Autogrammen für Fans und Audi-Mitarbeiter absolvierten die Bayern eine kurze Audi driving experience. Auf dem Programm: Übungen mit dem Audi R8 auf einem Handling-Parcours und mit dem Audi Q7 auf einem Offroadkurs. Danach ging es mit Tom Kristensen und seinem Audi-Rennfahrerkollegen Markus Winkelhock auf die schnellen Runden.

„Der Nachmittag mit der Mannschaft hat viel Spaß gemacht. Das ist auch für mich als großer Fußballfan ein tolles Erlebnis“, sagte Tom Kristensen anschließend. „Ich war beeindruckt, wie sportlich und souverän die Jungs mit den Autos umgehen können. Man merkt gleich: Audi und der FC Bayern sind ein eingespieltes Team.“

Der deutsche Rekordmeister ist seit 2002 ununterbrochen mit Audi-Modellen unterwegs. Audi hat sich 2011 als strategischer Partner an der FC Bayern München AG beteiligt und präsentiert sich bei allen Bundesliga-Spielen in der Allianz Arena, in der FC Bayern Erlebniswelt und bei anderen Veranstaltungen. Im Gegenzug besucht die Mannschaft des FC Bayern immer wieder Audi-Events. Die Leidenschaft für den Verein ist bei den Mitarbeitern tief verwurzelt: Mit mehr als 6.000 Mitgliedern ist der „Audi Fanclub FC Bayern“ der größte Bayern-Fanklub der Welt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 + elf =