Maloya

maloja-logo

Die schweizer Maloya Reifen wurden im Jahre 1936 von Fritz Mauer gegründet. Seit jeher zählen Mayola Reifen speziell im alpinen Raum zu den namhaften Winterreifen. Bei der Eröffnung der „Schweizerischen Velo-Pneufabrik“ durch Fritz Mauer war er der Reifenpionier der Schweiz. Der Name Maloya bezieht sich auf den Maloja-Pass, welcher nahe dem Firmensitz ist.

Anfänglich wurden in dem Maloya Werk Fahrradreifen hergestellt. Aber nur nach kurzer Anlaufphase stellte Maloya auch Motorradreifen- und Autoreifen her. Für den Erfolg des Maloya Unternehmens sorgen die steigenden Umsätze und einige Firmenübernahmen. Im Jahre 1972 gehörte Maloya zu den ersten Reifenherstellern, die Radialreifen herstellten. Zu dieser Zeit änderte man die Schreibweise des Namens von Maloja in Maloya um den regionale Aussprache zu internationalisieren. Zwecks internationaler Konkurrenzfähigkeit ging Maloya im Jahre 1993 mit der nierländischen Vredestein-Gruppe eine Kooperation ein.

Nach Beginn dieser Partnerschaft wurden Forschung und Herstellung in die Niederlande verlegt. Mittlerweile genießen Maloya Reifen auch als Sommerreifen Ansehen. Maloya Reifen gelten als moderne und innovative Reifen, welche unter optimalen Bedingungen hergestellt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

achtzehn − 7 =