Lotus F1 Team

 

Lotus-F1-Team

Quelle: Formel1.de

 

 

Historisch gesehen ist das heutige Lotus-Team nicht aus Colin Chapmans legendärem Rennstall, sondern aus der alten Toleman-Truppe hervorgegangen, für die 1984 der legendäre Ayrton Senna in der Formel 1 debütiert hat. Aus Toleman wurde erst Benetton (ab 1986), dann Renault (ab 2002) und schließlich Lotus (ab 2012).

 

Das einstige Weltmeister-Team wurde vor der Saison 2010 von der Investmentgruppe Genii Capital aus Luxemburg übernommen. Unter der Führung von Genii ist es gelungen, die skandalbehaftete „Crashgate“-Ära unter Flavio Briatore und Pat Symonds hinter sich zu lassen und ein neues Kapitel in der Teamgeschichte aufzuschlagen. Lotus ist heute nur der Name des Rennstalls mit Sitz in Enstone. Kurios: 1994 war Lotus noch ein Gegner des Teams. Lotus hat zwar bei weitem keines der größten Budgets in der Formel 1 und auch nicht die meisten Mitarbeiter, aber viele frühere Mitarbeiter der Weltmeisterjahre 2005 und 2006 sind immer noch am Werk. Als große Stärke des Teams gilt die Effizienz, aus wenigen Mitteln das Maximum herauszuholen.

 


 

Team-Statistik

WM-Titel 7
Grandprix-Starts 557
Grandprix-Siege 76
Beste Startposition 1
Bestes Rennergebnis 1
Gesammelte Punkte 1.905.000
Pole-Positions 102
Schnellste Rennrunde 70
Erstes Rennen 18.05.1958 beim GP Monaco / Monte Carlo
Erster Sieg 08.10.1961 beim GP USA / Watkins Glen
Erste Pole-Position 14.08.1960 beim GP Portugal / Porto
Erste Punkte 15.06.1958 beim GP Belgien / Spa-Francorchamps

 

Fahrer

Lotus F1 Team fahrer

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × 2 =