Jaguar XKR-S GT: Raubkatze für die Piste

Jaguar XKR-S GT: Raubkatze für die Piste

 

Jaguar XKR-S GT: Raubkatze für die Piste

 

Der Jaguar XKR-S GT ist der vielleicht heißeste und extremste Sportwagen der britischen Edelschmiede überhaupt. Offizielle Premiere feiert die automobile Raubkatze auf der New York Auto Show (27. April bis 7. Mai).

Das Design des Jaguar XKR-S GT lässt keinen Zweifel aufkommen, dass der Sportwagen höhere Ambitionen hat, als nur als Vorzeigefahrzeug für betuchte und stilsichere Autofahrer herzuhalten. Auffällig sind vor allem der Kohlefaser-Frontsplitter, die seitliche Flics an der Frontschürze, die Motorhaube mit großen Lüftungsschlitzen, der erhöhte Heckflügel, der Heckdiffusor und die mattschwarzen Leichtmetallräder in 20 Zoll. Dank dieser und weiterer Modifikationen wie einem verstellbaren Sportfahrwerk soll der Jaguar XKR-S GT einen maximalen Abtrieb von 145 Kilogramm aufweisen und somit förmlich auf dem Asphalt kleben.

 

 

Hier der pistentaugliche Jaguar im Video:

 
Als Triebwerk dient beim Jaguar ein fünf Liter großer, kompressorbefeuerter V8-Motor. Das Aggregat leistet 550 PS und 680 Nm und beschleunigt den Gran Turismo in 3,9 Sekunden auf Tempo 100. Der Topspeed liegt bei fast 300 km/h. Ein Carbon-Keramik-Bremssystem hält die geballte Power im Zaum.

 

 

 

Jaguar XKR-S GT: Raubkatze für die Piste

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

8 + vierzehn =