Audi setzt auch in der Saison 2018 auf Rallycross. Die Ingolstädter unterstützen weiterhin werkseitig das Projekt von Mattias Ekström. Unter dem neuen Namen EKS Audi Sport tritt das Team in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft (World RX) mit zwei neu aufgebauten Audi S1 EKS RX quattro an.

Neben Teamchef und Fahrer Ekström geht im zweiten Auto mit Andreas Bakkerud einer der erfolgreichsten Rallycross-Piloten an den Start.Blickt der langjährige Audi-Werksfahrer Mattias Ekström auf die neue Saison, strotzt er vor Tatendrang: „Mit der Unterstützung durch Audi können wir voll angreifen“, sagt der Schwede. „Unser Ziel für 2018 ist klar: Wir kämpfen um die WM-Titel in Fahrer- und Teamwertung.“ In der Saison 2016 hatte sich EKS mit dem Audi S1 EKS RX quattro durchgesetzt und beide Titel eingefahren. Im vergangenen Jahr musste sich Ekström mit dem Vizetitel zufriedengeben. EKS wurde in der Teamwertung Dritter. „Es war klar, dass wir etwas verändern müssen. Daher bauen wir zwei neue Autos auf und weisen die Konkurrenz um Volkswagen und Peugeot in die Schranken.“

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × zwei =