Fahrfreude, Dynamik und Alltagstauglichkeit in jeder Fahrzeugklasse – damit überzeugt BMW seit jeher. Wie sehr die BMW Kunden und Fans dies zu schätzen wissen, belegt einmal mehr das Ergebnis der Leserwahl der Fachzeitschrift „sport auto“.

Beim Votum über „die sportlichsten Autos 2017“ entfielen gleich vier Klassensiege auf BMW Automobile, ergänzt von drei weiteren Podiumsplatzierungen sowie Platz zwei bei der Wahl zur „Best Brand 2017“.

Zum zweiten Mal in Folge ging einer der begehrten „sport auto Awards“ an das BMW M2 Coupé. Außerdem holten sich das BMW M240i Cabriound das BMW M240i Coupé jeweils die begehrte Trophäe. Wie schon im Vorjahr schaffte es zudem die BMW 340i Limousine (Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 7,7-7,4; CO2-Emission in g/km (kombiniert): 179-172) zuoberst auf das Siegerpodest. Damit konnte BMW auch bei der diesjährigen Leserwahl ein exzellentes Ergebnis erzielen. Beim Leservotum zur „Best Brand“ 2017 feierte BMW Motorsport mit Rang zwei für den BMW M4 GT4 in der Kategorie „Bestes Kundensportprogramm GT4-Klasse“ einen weiteren großen Erfolg.

Einmal mehr bestätigt das Votum, wie hoch BMW bei der Performance-orientierten Leserschaft im Kurs steht. Mit Siegen für zwei Coupés, ein Cabriolet und eine Limousine sowie Topplatzierungen in vielen weiteren Wahlkategorien belegt das Wahlergebnis zudem eindrucksvoll die enorme Angebotsbandbreite von BMW und BMW M.

bmw 2er

 

Erneut auf der Überholspur: Das BMW M2 Coupé

Wie bereits im Vorjahr eroberte der BMW M2 den Titel in der Kategorie „Coupés bis 100 000 Euro“. Das mit Know-how aus dem Rennsport geschnürte Gesamtpaket des kompakten High-Performance-Automobils der BMW M GmbH begeisterte die Leser erneut. Ein Reihensechszylinder-Ottomotor mit M TwinPower Turbo Technologie und einer Höchstleistung von 272 kW/370 PS sorgt beim BMW M2 Coupé für herausragende Fahrdynamik und ein in Aluminium-Leichtbauweise gefertigtes M Sportfahrwerk sorgt auch in hochdynamischen Fahrsituationen für präziseste Fahreigenschaften.

 

BMW M Performance Automobile feiern Doppelsieg in Folge.

Mit dem neuen BMW M240i Coupé und M240i Cabrio blieben die beiden Kategorien „Coupés bis 50 000 Euro“ und „Cabrios/Roadster bis 50 000 Euro“ wie schon in den letzten drei Jahren zuvor fest in BMW Hand. Die beiden sportlichen Nachfolger des bisher erfolgreichen BMW M235i Coupé (Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,1-7,6; CO2-Emission in g/km (kombiniert): 189-176)) beziehungsweise BMW M235i Cabrio (Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,5-7,9; CO2-Emission in g/km (kombiniert): 199-184)) überzeugten dabei vor allem durch den Generationswechsel unter der Motorhaube.

Dabei sorgt die Neuauflage des Reihensechszylinder-Ottomotors mit M Performance TwinPower Turbo Technologie für eine Höchstleistung von 250 kW/340 PS in den beiden alternativ zum klassischen Hinterradantrieb auch mit dem Allrad-System BMW xDrive verfügbaren BMW M Performance Automobilen.

bmw-2-series-convert

 

Auf Sieg abonniert: Der neue BMW 340i.

In der Kategorie „Limousinen/Kombis bis 50 000 Euro“ konnte die BMW 335i Limousine (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,9-7,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 186-169 g/km) den „sport auto Award“ gleich dreimal in Folge gewinnen und das Nachfolgemodell BMW 340i setzte diese eindrucksvolle Serie nicht nur im vergangenen Jahr, sondern auch bei der diesjährigen Leserwahl fort. Sportliches Temperament und Dynamik gepaart mit der Laufkultur des Reihensechszylinder-Ottomotors mit BMW TwinPower Turbo Technologie und einer Leistung von 240 kW/326 PS verhalfen dem wahlweise auch mit dem intelligenten Allradantrieb xDrive erhältlichen BMW 340i erneut zu Platz eins.

 

Speerspitze von BMW Motorsport für Privatfahrer: Der BMW M4 GT4.

Bei der Wahl zur „Best Brand“ 2017 erzielte das Kundensportprogramm von BMW Motorsport für die GT4-Klasse mit dem M4 GT4 einen eindrucksvollen zweiten Platz. Ein klassisches Kundensport-Fahrzeug wie dieses zu entwickeln gehört seit jeher zu den Kernkompetenzen von BMW Motorsport. Der BMW M4 GT4 ist komplett auf den Einsatz durch Privatteams ausgelegt, die damit ab 2018 rund um den Globus in der attraktiven GT4-Kategorie Erfolge feiern können.

Der „sport auto Award“ gehört zu den traditionsreichsten per Leservotum entschiedenen Wettbewerben im Automobilbereich. Bei der 25. Auflage beteiligten sich 13 211 Leser, die ihre Stimmen unter 234 Modellen in 25 Kategorien abgegeben konnten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × 2 =