Arden

arden

Die Arden Automobilbau GmbH ist ein Kleinserienhersteller, der sich auf die Modifikation von Fahrzeugen der Marken Jaguar, Range Rover, Bentley, und MINI spezialisiert hat.

Am 1. Dezember 1972 erhielt Arden die behördliche Genehmigung zum Betrieb eines Einzelhandelsgeschäftes in Kranenburg-Mehr. 1976 wurde die Arden Automobile GmbH gegründet und der Firmensitz in die Kalkarer Straße 21 in Kleve verlegt. Zwei Jahre später eröffnete das Unternehmen eine Zweigstelle in der Emmericher Straße in Kleve. 1982 wurde Arden Jaguar-Vertragshändler und präsentierte die erste modifizierte Jaguar-XJ-V12-Limousine.

1985 wurde die Arden Automobilbau GmbH gegründet und der Arden XJS Roadster AJ2 auf der IAA in Frankfurt präsentiert. Im selben Jahr wurde Arden die KBA Hersteller-Nr. 770 zugeteilt und Arden von nun an vom Kraftfahrt-Bundesamt als Fahrzeughersteller anerkannt. 1987 stellte Arden auf der IAA das AJ 3 Station Car vor, eine Kombi-Version des Jaguar XJS, ein Jahr später in Genf den AJ 5 Biturbo mit 242 kW (330 PS). 1990 entwickelte und präsentierte Arden das erste ABS-Bremssystem für Jaguar. Zwei Jahre später verlegte er den Firmensitz von Kleve nach Krefeld.

1995 wurde Arden Vertragspartner der Rover Group. 1997 erhielt das Unternehmen eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 und 9002. Ein Jahr später wurde der Arden XKA mit 423 PS auf der IAA präsentiert und zwei Jahre später eine Motorvariante des 4,4-Liter-V8-Kompressormotors mit 462 PS vorgestellt. 1999 beendete Jochen Arden die Tätigkeit als Jaguar Vertragshändler und die Arden Automobilbau GmbH konzentrierte sich nun ausschließlich auf der Modifikation von Fahrzeugen. 2005 stellte er den Arden Range Rover Sport auf der 61. IAA in Frankfurt mit neuem 4,5-Liter-Motor (480 PS) vor.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Arden_Automobilbau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei + achtzehn =